Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beglaubigungen / Beurkundungen

Foto eines Stempels

Foto eines Stempels, © colourbox

07.02.2018 - Artikel

Obwohl Beurkundungen niederländischer Notare von den deutschen Gerichten überwiegend als ausreichend anerkannt werden, benötigen Deutsche im Ausland und Ausländer gelegentlich Beglaubigungen und Beurkundungen durch das Generalkonsulat. Nicht immer können ausländische Notare oder Behörden helfen, wenn es um Eheverträge, Erklärungen in Kindschaftssachen, Testamente, Erbscheinanträge, oder auch Grundstückskaufverträge geht, die in Deutschland verwendet werden sollen. Der Konsularbeamte tritt nicht in Konkurrenz zu deutschen Notaren. Seine Beurkundungen sind ergänzende Dienstleistungen, die im Ausland sonst nicht erbracht werden können. Konsularbeamte handeln nach pflichtgemäßem Ermessen; sie sind im Gegensatz zu einem Notar in Deutschland nicht zur Beurkundung verpflichtet.


Unterschriftsbeglaubigungen

z.b. Genehmigungerklärungen zu Kaufverträgen oder Erteilung von Vollmachten


Beglaubigung von Fotokopien


Beurkundung von Vaterschaftanerkennungen und Unterhaltsverpflichtungserklärungen

Allgemeine Informationen des Standesamtes 1 in Berlin

Weitere Informationen

nach oben