Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Rechtsverfolgung in den Niederlanden: Strafrecht, Zivilrecht, Gerichtsvollzieher, Zwangsvollstreckung, Unterhaltsforderungen, Rechtsanwälte und Gerichte

Gerechtigkeitssymbol

Anwälte, Ärzte und Übersetzer, © colourbox.de

Artikel

Informationen zu internationalem Rechtsverkehr in Zivil-, Handels- und Arbeitssachen


Strafrecht
1. Aufbau und Struktur der niederländischen Strafgerichte

Ein Strafverfahren wird vor der „Rechtbank“ ( vergleichbar mit einem deutschem Landgericht)
verhandelt. Abhängig von der Schwere der infrage stehenden Straftat wird das Urteil
durch einen Einzelrichter („politierechte“) oder drei Richter gesprochen. Allerdings gibt es
in den Niederlanden nicht das System der Juryrechtsprechung wie beispielsweise in den
USA.
Ähnlich der deutschen Verfassung gilt auch in den Niederlanden der Öffentlichkeitsgrundsatz
einer Verhandlung. Dadurch wird gewährleistet, dass die Öffentlichkeit nur unter bestimmten,
engen Voraussetzungen von der Gerichtsverhandlung ausgeschlossen werden
darf.


2. Gang eines Strafverfahrens

Im Vorfeld einer gerichtlichen Verhandlung müssen Ermittlungen durchgeführt werden,
die eine Anklage rechtfertigen.
Folgende Instrumentarien stehen hierzu zur Verfügung:,
- Verhöre von Zeugen und Verdächtigen
- Hausdurchsuchungen/ Durchsuchung von Auto etc. (nur mit
Einwilligungbzw.Genehmigung
– forensische Untersuchungen

Bei einer Verhaftung bzw Verhör sind dem Verdächtgem die zur Last gelegten Straftaten
zu erläutern und dem dessen Rechte zu belehren.
Nach Abschluss der Ermittlungen wird das Verfahren entweder eingestellt oder es wird
durch die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben ( Zeitpunkt der Eröffnung des
Gerichtsverfahrens).
Nach Abschluss der Hauptverhandlung folgt der Urteilsspruch durch den Einzelrichter.
Die Urteilsverkündung durch drei Richter muss innerhalb von zwei Wochen nach Ende der
Hauptverhandlung stattfinden.
Gegen dieses Urteil können sowohl Staatsanwaltschaft als auch Verurteilter binnen 14
Tagen Berufung einlegen. Soweit der Schuldspruch eine Beschwerde von 500,- Euro nicht
übersteigt, muss die Berufung durch den Gerichtshof zugelassen werden.


3. Rechte des Verdächtigen bzw. des Beschuldigten vor der Gerichtsverhandlung

Die Behörden haben der verdächtigten bzw. beschuldigten Person mitzuteilen, welcher
Straftaten sie bezichtigt wird. Ferner ist ausführlich auf das Schweigerecht und auf das
Recht eines anwaltlichen Beistands zu belehren.
Nach der Festnahme und dem ersten Verhör darf der Beschuldigte maximal drei Tage in
Gewahrsam bleiben. Unter besonderen Umständen darf diese Frist um drei Tage verlängert
werden.
Ferner kann aus folgenden Gründen eine Untersuchungshaft angeordnet werden.
- Wiederholungsgefahr
- Fluchtgefahr (insbesondere, wenn der Verdächtige keinen festen Wohnsitz oder
keinen gewöhnlichen Aufenthalt in den Niederlanden hat)
- die Schwere des Tatvorwurfs würde der Nichtanordnung der Untersuchungshaft
zuwiderlaufen
Falls die betroffene Person der niederländischen Sprache nicht mächtig ist, hat sie das den
ermittelnden Behörden zwecks möglicher Hinzuziehung eines Dolmetschers zu den Verhören
und ggf. den Gesprächen mit einem Rechtsanwalt mitzuteilen.


4. Rechte des Angeklagten während der Gerichtsverhandlung

Auch während der Gerichtsverhandlung gilt der Grundsatz fort, dass sich der Angeklagte
mit seiner Aussage nicht selbst belasten bzw. sich nicht zur Sache äußern muss. Bis zur
endgültigen Verurteilung ist der Angeklagte als unschuldig zu behandeln. Außerdem hat
der Angeklagte ein Recht auf anwaltlichen Beistand, von welchem er aber nicht Gebrauch
machen muss. Ein Dolmetscher ist zur gerichtlichen Verhandlung hinzuzuziehen, wenn der
Angeklagte die niederländische Sprache nicht beherrscht.


5. Anwaltlichen Beistand finden

Ähnlich dem deutschen Strafprozessrecht und der deutschen Verfassung enthält auch Artikel
18 des Nederlandse Grondwet (niederländische Verfassung) ein Recht auf Rechtsbeistand
vor Gericht. Ein Pflichtverteidiger wird eingesetzt, soweit ein Beklagter im Strafverfahren
nicht selbst einen Verteidiger benennt. Jener Pflichtverteidiger vertritt die Interessen
des Beklagten und nimmt die jeweils erforderlichen Prozesshandlungen wie beispielsweise
die Antragstellung oder das Vorlegen von Beweismitteln vor.
Soweit gegen jene Person der Tatverdacht, sich eines Verbrechens schuldig gemacht zu haben,
besteht, hat sie vor dem ersten Verhör ein Recht auf kostenlosen Rechtsbeistand. Die
Polizei hat darüber aufzuklären. Es kann von dem Verdächtigten selbst ein Rechtsanwalt
ausgewählt werden. Wenn dieser keine eigene Wahl trifft, wird ihm von der Polizei ein unabhängiger
Rechtsanwalt zugewiesen. Es besteht jedoch keine Verpflichtung, sich anwaltlich
vertreten zu lassen.Ferner ist es möglich, den Rechtsanwalt jederzeit zu wechseln.


6. Verkehrsrechtliche Ordnungswidrigkeiten

Für den Fall, dass die Höchstgeschwindigkeitsgrenze um mehr als 50 km/h überschritten
wurde, wird ein Strafverfahren eingeleitet. Gleiches gilt, wenn eine Person unter Alkohol oder Drogeneinfluss ein Kraftfahrzeug gefahren hat.
Folgende Sanktionen können von dem urteilenden Richter verhängt werden:
- Einziehung und Einbehaltung des Führerscheins
- Fahrverbot in den Niederlanden
- Ungültigerklärung des Führerscheins
In oben genannten Fällen ist es ratsam, einen Anwalt zu kontaktieren. Im Rahmen dessen
kann geklärt werden, ob und welche Folgen obige Sanktionen im eigenen Staat haben.


7. Nützliche Informationen

Vertiefende Informationen zu allen angesprochenen Themen sind aufrufbar unter:
https://e-justice.europa.eu/content_rights_of_defendants_in_criminal_proceedings_-169-
nl-de.do?member=1

und
https://e-justice.europa.eu/content_victims_of_crime-65-de.do
Darüber hinaus informiert jene Internetseite auch über die Rechte von Opfern einer Straftat
sowie über Kosten und Gebühren, die für die Beauftragung eines Anwalts anfallen.


Stand: September 2013

Zivilrecht
1. Prozesshandlungsbefugnisse der niederländischen Rechtsanwälte

Die vormals geltende Rechtslage, dass sich niederländische Rechtsanwälte außerhalb der
Grenzen ihres Gerichtsbezirks (Arrondissement) von einem örtlich zugelassenen „Korrespondenzanwalt“
vertreten lassen mussten, ist seit dem 01.09.2008 aufgehoben . Nunmehr
sind niederländische Rechtsanwälte befugt, vor sämtlichen Zivilgerichten in den Niederlanden
aufzutreten und somit alle Prozesshandlungen in eigener Person wirksam vornehmen
zu können.


2. Vor welchen Gerichten besteht ein Anwaltszwang?

Vergleichbar der deutschen Regelungen im Zivilprozessrecht gilt auch in den Niederlanden
ein Anwaltszwang für Prozesse vor der Rechtbank (Landgericht) und dem „Gerechtshof“
(Oberlandesgericht). Mithin ist für Zivilsachen, die vor der Rechtbank, „sector Kanton“
(Amtsgericht) verhandelt werden, die Möglichkeit gegeben, einen anwaltlichen Beistand
hinzuzuziehen. Dies stellt aber keine zwingende Voraussetzung dar. Vielmehr können die
betroffenen Parteien die jeweiligen Prozesshandlungen selbst vornehmen.


3. Sachliche Zuständigkeit der Gerichte
a. Zivilsachen, welche vom Streitwert abhängig sind

Soweit die zu verhandelnde Zivilsache einen Streitwert von 5000,- Euro nicht übersteigt ist
die örtliche Rechtbank, sector Kanton, zuständig. Die Rechtbanken sind sachlich zuständig
für alle Zivilsachen ab einem Streitwert von über 5000,- Euro, soweit keine ausschließliche
Zuständigkeit der Kantongerichte gegeben ist (hierzu unten 3.b.).

b. Zivilsachen, welche vom Streitwert unabhängig sind.

Darüber hinaus sind einige Zivilsachen ausschließlich den Rechtbanken, sector Kanton zugewiesen,
sodass der Streitwert für die sachliche Zuständigkeit des Gerichts irrelevant ist.
Dieses gilt für folgende Verfahren:
- Pachtsachen
- Festsetzung von Mietpreisen
- Mieterschutzverfahren
- Mietsachen für Immobilien
- Arbeitsstreitigkeiten
- Handelsvertreterrecht


4. Instanzenzug

In der Regel gibt es zwei Instanzen. Dabei ist die Rechtbank, sector Kanton, die erste Instanz
für streitwertabhängige Zivilsachen bis zu 5000,- Euro. Eine Berufung, welche bei
der zuständigen Rechtbank einzulegen ist, ist jedoch erst ab einem Streitwert von 1750,-
Euro möglich. Eine etwaige Revision gegen das Berufungsurteil ist bei dem Hoge Raad
(Oberster Gerichtshof) einzulegen.
Die Rechtbanken sind erstinstanzlich zuständig für alle Verfahren, die nicht in den Aufgabenbereich
der Kantongerichte fallen (hierzu oben 3.). Die Berufungsinstanz stellt in diesem
Falle der Gerechtshof dar.


5. Gebühren und Kosten
a. Anwaltshonorare und Gerichtskosten

Aufgrund der Tatsache, dass abweichend von den deutschen Regelungen in den Niederlanden
keine Rechtsanwaltsgebührenverordnung kodifiziert ist, arbeiten die niederländischen
Rechtsanwälte nach einem Stundensatz. Dieser variiert zwischen 170 Euro und 250 Euro
pro Stunde. Vor diesem Hintergrund wird empfohlen, sich bereits vor der Mandatserteilung
über die Honorarhöhe sowie gegebenenfalls über etwaige Erfolgs- und Pauschalhonorare
schriftlich zu verständigen.
Soweit Geldforderungen eingezogen werden sollen, besteht die Möglichkeit, einen besonderen
Inkassotarif zu vereinbaren. Die Höhe eines solchen Tarifs liegt zur Zeit zwischen 3
bis 15 % der beizutreibenden Forderung. Für den Fall eines erfolglosen Eintreibungsversuchs
einer Forderung entstehen dem betroffenen Gläubiger noch keine Kosten („no cure no
pay“).
Die für einen geführten Prozess anfallenden Anwalts- und Gerichtskosten werden von dem
urteilenden Gericht unter Zuhilfenahme von Pauschalbeträgen festgesetzt. Die unterliegende
Partei hat jene Kosten nahezu gänzlich zu tragen, während der verbleibende Restbetrag
der obsiegenden Partei auferlegt wird.

b. Prozesskostenhilfe (PKH)

Bei der Beantragung einer PKH ist das HZÜ (Haager Übereinkommen über den Zivilprozess)
vom 01.03.1954 (BGBL. II/1959 S. 1388) zu berücksichtigen. Dieses Übereinkommen
beinhaltet in den Artikeln 20 bis 24 das sog. „Armenrecht“. Gemäß Art. 20 HZÜ müssen
die Angehörigen eines jeden Vertragsstaates in allen anderen Vertragsstaaten ebenso
wie die eigenen Staatsangehörigen zum Armenrecht zugelassen werden.
Am 16.02.2004 ist in Deutschland das EG-Prozesskostenhilfegesetz (BGBl 2004 I, S.
3392) in Kraft getreten. Dadurch wird es den Antragstellern nun ermöglicht am Amtsgericht
ihres Wohnortes einen PKH-Antrag zu stellen und auf diese Weise eine einheitliches
Verfahren zwischen Empfangsstelle und der niederländischen Übermittlungsbehörde sicherzustellen.

Eine PKH kann jeder beantragen, der in den Niederlanden einen Rechtsstreit führen möchte
und dabei bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschreitet. Die genauen Grenzen für
das Jahr 2022 sind nach bestimmten Einkommensbeträgen gestaffelt und nachzulesen unter:

https://www.rvr.org/zoeken/@7797/inkomen-vermogen-eigen-bijdrage-2022/
Allerdings gilt es zu beachten, dass einige der Rechtsanwälte, die auf einem gesonderten
Merkblatt aufgelistet sind (hierzu „Merkblatt: Rechtsanwaltsliste) nicht das Mandat für
Fälle übernehmen, in denen eine PKH beantragt werden soll. Deshalb ist es ratsam, sich
über jene Bereitschaft vorher bei dem jeweiligen Rechtsanwalt zu informieren.
Außerdem kann es in den Niederlanden ungeachtet einer PKH-Bewilligung zu einer Kostenbelastung
sowohl für die unterliegende als auch für die obsiegende Partei kommen.


c. Anschriften und Kontaktdaten

Raad voor Rechtsbijstand:

Telefonnummern sowie Anschriften des örtlichen Raad voor Rechtsbijstand sind zu finden
unter:
https://www.rvr.org/english/
Zentrale Postadresse:
Postbus 70503
5201 CD ’s-Hertogenbosch

Weiterführende Informationen über den Raad voor Rechtsbijstand unter:
www.rvr.org


6. Nützliche zusätzliche Informationen

Über die Homepage des Europäischen Gerichtsatlas für Zivilrecht werden weiterführende Informationen zur Verfügung gestellt.
Beispielsweise ist es möglich, dort nach den zuständigen Zivilgerichten zu suchen.
Diese Angaben erfolgen aufgrund von Informationen, die dem Generalkonsulat zum
Zeitpunkt der Abfassung vorlagen. Die Angaben und insbesondere die Benennung
der Anwälte und sonstigen Rechtsbeistände erfolgen unverbindlich und ohne Gewähr.
Der Mandant hat für alle Kosten und Gebühren im Zusammenhang mit dem
erteilten Mandat selbst aufzukommen.

Gerichtsvollzieher
1. Befugnisse und Aufgabenfeld eines Gerichtsvollziehers

Der Gerichtsvollzieher (niederländisch: Deurwaarder) nimmt im Zivilprozess einen
zentralen Platz ein. Sein Tätigkeitsbereich umfasst folgende Aufgaben:
- Zustellung von gerichtlichen Mitteilungen, Bekanntmachungen, Protesten,
Vorladungen, richterlichen Anordnungen und Urteilen sowie
Vollstreckungsunterlagen
- Selbständige bzw. freiwillige Abwicklung kleiner Inkassoverfahren (insbesondere
in Mietangelegenheiten) und damit verbunden die Einziehung einer fälligen
Forderung
- Prozessführung im Auftrage eines Dritten vor der Rechtbank, sector Kanton,
soweit kein Anwaltszwang besteht
- Ermittlung von Anschriften und Auskünften über den jeweiligen Schuldner durch
Einsichtnahme in öffentliche Register


2. Tätigkeitsbezirk eines Gerichtsvollziehers

Zur Zeit sind in den Niederlanden ca. 2.500 Personen als Gerichtsvollzieher bzw. für jene
tätig. Ein niederländischer Gerichtsvollzieher ist ausschließlich in einem bestimmten
Amtsbezirk zugelassen .
Eine Aufstellung der für den jeweiligen Bezirk einer Arrondissementrechtbank
(Landgericht) zugelassenen Gerichtsvollzieher finde Sie hier:
https://www.kbvg.nl/gerechtsdeurwaarders/zoek-een-gerechtsdeurwaarder


3. Einschaltung und Inanspruchnahme eines Gerichtsvollziehers

Sie haben die Möglichkeit, an einen niederländischen Gerichtsvollzieher am Wohnort des
Schuldners oder beispielsweise am Ort des Sitzes des Arbeitgebers heranzutreten, welcher
die Suche nach dem Schuldner aufnimmt.
Ein Gerichtsvollzieher kann bereits im Vorfeld einer gerichtlichen Auseinandersetzung als
Vermittler zwischen den betroffenen Parteien von Gläubiger und Schuldner fungieren.
Möglicherweise kann hierdurch ein Zivilprozess vermieden werden.


4. Gebühren und Kosten

Hinsichtlich der Gebühren und Kosten für einen Gerichtsvollzieher ist zwischen amtlichen
und nichtamtlichen Verrichtungen zu unterscheiden.
Für sämtliche amtlichen Verrichtungen sind die Gebühren in dem “Tarief Justitie-Kosten„
festgeschrieben: https://www.kbvg.nl/gerechtsdeurwaarders/kosten

Dennoch wird empfohlen, die Höhe der anfallenden Gebühren
vorher schriftlich zu klären.
Daneben ist es einem niederländischen Gerichtsvollzieher freigestellt, sich auch seine
nichtamtlichen Handlungen vergüten zu lassen. Diesbezüglich existiert kein allgemein
gültiger Tarif, weswegen es sich empfiehlt, die Gebührenfrage vorab schriftlich zu klären.
Es wird darauf hingewiesen, dass für die Einsichtnahme der Gerichtsvollzieher in
öffentliche Register in der Regel Gebühren erhoben werden.


5. Weiterführende Informationen

Auf der Homepage des Königlichen Berufsverbandes der Niederländischen
Gerichtsvollzieher können vertiefende zusätzliche Informationen aufgerufen werden.
Diese Angaben erfolgen aufgrund von Informationen, die dem Generalkonsulat zum
Zeitpunkt der Abfassung vorlagen. Die Angaben und insbesondere die Benennung
der Anwälte und sonstigen Rechtsbeistände erfolgen unverbindlich und ohne
Gewähr. Der Mandant hat für alle Kosten und Gebühren im Zusammenhang mit
dem erteilten Mandat selbst aufzukommen.


Stand: August 2019

Rechtsgrundlagen

Bezüglich einer (Zwangs-)Vollstreckung sind folgende Rechtsgrundlagen zu beachten:

- EG Verordnung Nr. 805/2004 des Rates vom 21.04.2004 zur Einführung eines Europäischen Vollstreckungstitels für unbestrittene Forderungen (VTVO), anwendbar im zwischenstaatlichen Verhältnis aufgrund des niederländischen Ausführungsgesetzes vom 28.09.2005

- Verordnung EG Nr. 44/2001 des Rates über die gerichtliche Zuständigkeit und die Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen vom 22.12.2000 (ABl. EG 2001 L 12 S. 1ff) ; auch bekannt als “Brüssel I-Verordnung„

- EG Verordnung Nr. 1393/2007 über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedsstaaten (Zustellung von Schriftstücken) und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1348/2000 des Rates. Nach dieser Verordnung kann die Zustellung eines deutschen Vollstreckungstitels förmlich auf dem Übermittlungsweg über die Empfangsstellen des Gastlandes (Art. 4) oder auf dem Postweg (Art. 14) vorgenommen werden. Eine Zustellung erfolgt durch die örtliche Post nach der in den Niederlanden vorgeschriebenen Form.


Erläuterungen zur EG-Verordnung Nr. 805/2004

Mit Hilfe dieser Verordnung ist ein Europäischer Vollstreckungstitel für unbestrittene Forderungen eingeführt worden. Diese einheitlichen Mindestvorschriften haben zum  Ziel, den freien Verkehr von Entscheidungen, gerichtlichen Vergleichen und Urkunden über unbestrittene Forderungen in allen Mitgliedstaaten zu sichern. Die in einem anderen Mitgliedstaat ergangenen Entscheidungen werden danach ohne Exequaturverfahren anerkannt und vollstreckt, ohne dass es ein Zwischenverfahren oder Gründe für die Verweigerung der Vollstreckung gibt. Die Verordnung gilt für Zivil- und Handelssachen; für Unterhaltsforderungen nur, wenn die Geldsumme der Forderung beziffert und fällig ist (Art. 4 Nr. 2 VTVO). Als Titel kommen z.B. keine dynamisierten Unterhaltstitel in Frage. Es besteht jedoch die Möglichkeit, einen solchen Titel nach § 790 ZPO beziffern zu lassen, damit er unter die VTVO fällt. Daneben muss es sich um eine unbestrittene Forderung handeln (Art. 3. VTVO).

Welche Forderungen als unbestritten anzusehen sind, regelt Art. 3 Ziff. 1 a-d VTVO. Steuer- und Zollsachen, verwaltungsrechtliche Angelegenheiten sowie die Haftung des Staates für Handlungen oder Unterlassungen im Rahmen der Ausübung hoheitlicher Rechte (“acta jure imperii„) sind von der VTVO nicht erfasst. Die Verordnung gilt für alle Mitgliedstaaten mit Ausnahme Dänemarks.


Erlangung einer Vollstreckungsklausel

Falls eine Entscheidung eines deutschen Gerichts vorliegt, so kann der Berechtigte mit Hilfe eines Antrags vor einem niederländischen Gericht mit einer Vollstreckungsklausel versehen lassen. Dieser Antrag ist in der Regel von einem Anwalt zu stellen. Vor dem Hintergrund des niederländischen Ausführungsgesetzes ist jedoch auch ein Gerichtsvollzieher befugt jenen Antrag zu stellen. Voraussetzung hierfür ist, dass der in Frage stehende Streitwert 5000,- Euro nicht übersteigt und damit eine Zuständigkeit des Amtsgerichts (Rechtsbank, sector Kanton) gegeben ist. Möglich ist auch eine ausschließliche streitwertunabhängige Zuständigkeit des Amtsgerichts.

Der Antrag ist in niederländischer Sprache und mit nachfolgenden Unterlagen einzureichen:

- vollstreckbare Ausfertigung des deutschen Schuldtitels mit der Bescheining zu Art. 54 VTVO (Anlage V)

- ggf. Original oder beglaubigte Abschrift der Urkunde über die Zustellung der Klageschrift (bei Versäumnisurteilen)

- Nachweise über die Vollstreckbarkeit der im Urteilsland ergangenen Entscheidung sowie der rechtswirksamen Zustellung der Entscheidung an die Gegenpartei

- ggf. eine niederländische Übersetzung der deutschsprachigen Unterlagen (soweit das niederländische Gericht dies verlangt). Jene Übersetzungen müssen von einer Person vorgenommen werden, die durch einen der Mitgliedsstaaten dazu legitimiert ist.

Entscheidungen eines Mitgliedstaats auf der Grundlage von der “Brüssel I-Verordnung„ werden, soweit sie in jenem Mitgliedsstaat vollstreckbar sind, auch von anderen Mitgliedsstaaten vollstreckt, soweit sie dort für vollstreckbar erklärt worden sind (Art. 38 Brüssel I-Verordnung).


Kosten und Gebühren

Wurde für die Erlangung einer Vollstreckungsklausel ein niederländischer Rechtsanwalt hinzugezogen, hat dies in der Regel eine Kostenbeteiligung des Schuldners zur Folge. Die Kosten beinhalten die Gerichtskosten sowie einen Teilbetrag des Anwaltshonorars, welche ca. zwischen 210,- und 270,- Euro liegen.


Zustellung des deutschen Vollstreckungstitels

Dem Grunde nach ist es möglich, einen deutschen Vollstreckungstitel in den Niederlanden durch einfache Übergabe zuzustellen. Allerdings gehen hiermit oft Beweisprobleme einher.

Deshalb ist es dringend zu empfehlen, die Zustellung auf der Grundlage der EG Verordnung Nr. 1393/2007 vorzunehmen (hierzu oben). Empfangsstelle in den Niederlanden sind die örtlich zuständigen Gerichtsvollzieher, welche gebührenpflichtig tätig werden unter anderem, indem sie Anschriften ermitteln oder bestimmte Inkassoverfahren durchführen (hierzu gesondertes Merkblatt “Gerichtsvollzieher„).


Weiterführende Informationen

Anschriften der nur für den jeweiligen Bezirk einer Rechtbank zugelassene Gerichtsvollzieher können erfragt werden bei:

Koninklijke Beroepsorganisatie van Gerechtsdeurwaarders (KBvG)

Prinses Margrietplantsoen 49

2595 BR Den Haag

Tel. (0031-70) 890 35 30

Fax (0031-70) 890 35 31

E-mail: kbvg(at)kbvg.nl oder Internet: https://www.kbvg.nl/willkommen-auf-unserer-website

oder über den Link “https://www.kbvg.nl/index.php?id=1231&L=3„ selbst herausgesucht werden.

Weiterführende Informationen zur Zwangsvollstreckung in den Niederlanden können unter folgenden Links abgerufen werden: https://e-justice.europa.eu/content_european_judicial_network_in_civil_and_commercial_matters-21-de.do

und

https://e-justice.europa.eu/content_enforcement_of_judgments-51-de.do

Informationen über die oben erwähnten Verordnungen sind zu finden unter:

https://e-justice.europa.eu/321/DE/european_judicial_atlas_in_civil_matters?init=true

Diese Angaben erfolgen aufgrund von Informationen, die dem Generalkonsulat zum Zeitpunkt der Abfassung vorlagen. Die Angaben und insbesondere die Benennung der Anwälte und sonstigen Rechtsbeistände erfolgen unverbindlich und ohne Gewähr. Der Mandant hat für alle Kosten und Gebühren im Zusammenhang mit dem erteilten Mandat selbst aufzukommen.


Stand: September 2013

Unterhaltsforderungen
I. Rechtsgrundlagen

Durch das am 18.06.2011 in Kraft getretene Auslandsunterhaltsgesetz (AUG), das
Durchführungsbestimmungen zur EU-Unterhaltsverordnung Nr. 4/2009 (EU-UnthVO)
enthält, werden die Geltendmachung und Durchsetzung von Unterhaltsansprüchen im
Ausland erleichtert.
Die EU-UnthVO verweist auf die Haager Unterhaltsverordung (HUP) vom 23.11.2007,
welche für die EU-Mitgliedsstaaten bereits Wirkung entfaltet. Dieses unmittelbar geltende
Gemeinschafstrecht gilt nach deutschem Recht auch für eingetragenen Lebenspartnerschaften.
Das wichtigste Abkommen für die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen
für Kinder
in den Niederlanden ist das am 20.06.1956 in New York geschlossene UNÜbereinkommen
über die Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen im Ausland. Der
Vorteil ist, dass der Unterhaltsberechtigte weder einen ausländischen Rechtsanwalt beauftragen
noch ein ausländisches Gericht anrufen muss. Dieses Übereinkommen ist nunmehr
von dem AUG erfasst, sodass die zentrale Behörde, das Bundesamt für Justiz, als deutsche Empfangs- und Übermittlungsstelle, auch für die Durchsetzung
dieser Ansprüche zuständig ist.
In den Niederlanden wurde das Landelijk Bureau Inning Onderhoudsbijdragen (LBIO)
als zuständige Empfangsstelle bestimmt. Das LBIO unterhält enge Beziehungen zum Bundesamt für Justiz. Als zentrale Behörde sind sie sowohl für die gerichtliche als auch außergerichtliche Geltendmachung von Ansprüchen zuständig.


II. Verfahren


1. Unterhaltsberechtigter in Deutschland

Unterhaltsberechtigter ist jede Person, die einen Unterhaltsanspruch aus eigenem oder
übergegangenem bzw. übergeleitetem Recht geltend macht.
Möchte der Unterhaltsberechtigte von Deutschland aus Unterhaltsansprüche gegen
eine Person geltend machen, die sich in den Niederlanden aufhält
, so kann er nach § 7
AUG
ein entsprechenedes Ersuchen bei dem Amtsgericht seines ständigen Wohnsitzes
einreichen. Das Amtsgericht übersendet das Ersuchen nach Durchführung einer Vorprüfung
an das Bundesamt für Justiz. Dieses leitet es an die dafür zuständige Stelle im Ausland (LBIO) weiter und überwacht die ordnungsgemäße Erledigung des Ersuchens durch
die ausländischen Behörden und Gerichte.
Formulare des Bundesamt für Justiz.


2. Unterhaltsberechtigte in den Niederlanden

Unterhaltsgläubiger in den Niederlanden, die Unterhaltsansprüche gegen eine Person
mit gewöhnlichem Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland
nach dem AUG geltend machen möchten, sind an die zuständige Behörde in den Niederlanden, dem LBIO, zu verweisen. Das LBIO soll nach dem Abkommen alle erforderlichen Maßnahmen treffen,
um den Unterhaltspflichtigen zur Erfüllung des Unterhaltsanspruchs anzuhalten. Nach entsprechender
Prüfung wird das Ersuchen direkt an das Bundesamt für Justiz weiterleitet.
Dieses verkehrt unmittelbar mit allen zuständigen Stellen im In- und Ausland und leitet
Mitteilungen unverzüglich an die zuständigen Stellen weiter. Sie unternimmt als zentrale
Empfangs- und Übermittlungsstelle alle geeigneten Schritt, um die Unterhaltsansprüche
durchzusetzen und beachtet dabei die Interessen und den Willen des Berechtigten gemäß §
5 Abs. 2 AUG
. Soweit das Bundesamt für Justiz und der Unterhaltsverpflichtete zu keiner
Zahlungsvereinbarung gelangen, kann ein gerichtliches Verfahren eingeleitet werden.
https://www.lbio.nl/international-maintenance-allowance/


3. Kosten

Die Tätigkeit der zentralen Behörden (Bundesamt für Justiz; LBIO) als Übermittlungs- und
Empfangsstellen sind grundsätzlich gebührenfrei, abgesehen von Übersetzungskosten
(hiervon kann der Antragsteller unter den Voraussetzungen des § 10 Abs. 3 AUG befreit
werden).
Verfahrenskostenhilfe wird Personen, auf die Art. 56 EU-UnthVO Anwendung findet, sowie
generell Personen bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres gemäß Art. 46 EU-UnthVO
einkommens- und vermögensunabhängig gewährt. Dies ergibt sich aus § 22 AUG.


III. Weitere Auskünfte
1. Bundesamt für Justiz - Zentrale Behörde (Auslandsunterhalt)


Postanschrift: 53094 Bonn, Germany
Besucheranschrift: Adenauerallee 99-103, 53113 Bonn
Telefon: 0049-228 99 410 – 40, Telefax: 0049-228 99 410 – 5202 oder 5207,
Internet: bundesjustizamt.de mit Links zu den gesetzlichen Grundlagen, Staatenlisten
und deutsch-englischen Broschüren.
E-Mail: auslandsunterhalt-1(at)bfj.bund.de,
Hilfreiche Broschüre mit allen notwendigen Hinweisen zur Geltendmachung von Unterhalt
mit Auslandsbezug im In- und Ausland.


2. Landelijk Bureau Inning Onderhoudsbijdragen (LBIO)

Postanschrift: Postbus 8901, 3009 AX Rotterdam
Besucheranschrift: Marten Meesweg 109-111, 3068 AV Rotterdam
Telefon: 0031-10-289 4890 oder 895, Fax 0031-10-289 4882 oder 880
Mitarbeiter beherrschen die deutsche Sprache
Internet: https://www.lbio.nl/
NL: https://www.lbio.nl/inning-alimentatie/internationale-alimentatie/
EN: https://www.lbio.nl/international-maintenance-allowance/
E-Mail : info(at)lbio.nl


Stand: September 2013

Rechtsgrundlagen

Die Verordnung EG Nr. 44/2001 des Rates über die gerichtliche Zuständigkeit und die
Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen vom 22.12.2000
(ABl. EG 2001 L 12 S. 1ff) ist auch als “Brüssel I-Verordnung„ bekannt. Sie nimmt bei der
gerichtlichen Durchsetzungen von Forderungen deutscher Gläubiger gegen Personen in den Niederlanden eine elementare Funktion ein. Der deutsch-niederländische Vertrag über die gegenseitige Anerkennung und Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen und anderer
Schuldtitel in Zivil-und Handelssachen vom 30.08.1962 sowie das Übereinkommen über
die gerichtliche Zuständigkeit und die Vollstreckung gerichtlicher Entscheidungen in Zivil und Handelssachen (EuGVÜ) vom 27.09.1968 (BGBl. 1972 II, S. 773) werden durch die
“Brüssel I-Verordnung„ außer Kraft gesetzt.


Zuständige Gerichte

Personen, die ihren Wohnsitz innerhalb eines Mitgliedstaats haben, sind grundsätzlich vor
dem für diesen Wohnsitz örtlich zuständigen Gericht zu verklagen.
Ausnahmen hierzu bilden die Artikeln 2 bis 31 der “Brüssel I-Verordnung„.:
Soweit ein Vertrag oder ein Anspruch den Verfahrensgegenstand darstellt, kann eine Person
mit Wohnsitz in einem Mitgliedstaat auch in einem anderen Mitgliedstaat verklagt
werden. Zuständig wäre dann das Gericht des Ortes, an dem die Vertragsverpflichtung erfüllt worden ist oder zu erfüllen gewesen wäre.
Es existieren vergleichbar dem deutschen Zivilprozessrecht unter anderem folgende besondere
Gerichtsstände:
- besonderer Gerichtsstand bezüglich des Wohnsitzes eines Unterhaltsberechtigten
- besonderer Gerichtsstand bei einer unerlaubten Handlung
- besonderer Gerichtsstand für Versicherungssachen und Abzahlungsgeschäfte
- vereinbarte Gerichtsstände


Entscheidungen im Sinne der Brüssel I-Verordnung

Folgende Entscheidungen eines mitgliedstaatlichen Gerichts fallen und den Begriff der
“Entscheidung„ im Sinne “Brüssel I-Verordnung„ (Art. 32):
- Urteil
- Beschluss
- Mahnbescheid
- Vollstreckungsbescheid
- Kostenfestsetzungsbeschluss eines Gerichtsbediensteten


Anerkennung von Entscheidungen im Sinne der Brüssel I Verordnung

Entscheidungen (s.o.) mitgliedstaatlicher Gerichte werden von einem anderen Mitgliedstaat
ohne Durchführung eines besonderen Verfahrens anerkannt (Art. 33 I) und werden nicht inhaltlich überprüft (Art. 45).
Es ist darauf hinzuweisen, dass Entscheidungen von deutschen Gerichten unter anderem
nicht anerkannt werden (Art. 34 ff.), wenn
- diese grundlegenden niederländischen Rechtsanschauungen (“ordre public„)
zuwiderlaufen
- die den Rechtsstreit eröffnende Klageschrift dem Beklagten nicht so rechtzeitig
zugestellt (das heißt bekannt gemacht) wurde, dass er eine
Verteidigungsmöglichkeit hat
- die Entscheidung unvereinbar mit einer in den Niederlanden ergangenen
Entscheidung bezüglich derselben Sache ist
- sie mit einer früheren Entscheidung unvereinbar ist, die in einem anderen
Mitgliedstaat oder in einem Drittstaat zwischen denselben Parteien in einem
Rechtsstreit wegen desselben Anspruchs ergangen ist. Dafür ist es jedoch
erforderlich, dass die frühere Entscheidung die notwendigen Voraussetzungen für
ihre Anerkennung in dem Mitgliedstaat erfüllt, in dem die Anerkennung geltend
gemacht wird.
- die Vorschriften der Abschnitte 3, 4 und 6 des II. Kapitels verletzt sind oder wenn
Artikel 72 einschlägig ist.
Ferner ist die “Brüssel I-Verordnung„ nur auf Klagen und öffentliche Urkunden
anwendbar, die nach dem 01.03.2002 erhoben bzw. aufgehoben wurden. Eine in
Deutschland bereits vor dem 01.03.2002 erhobene Klage, über die jedoch erst nach diesem
Datum entschieden wurde, wird in den Niederlanden nach der “Brüssel I-Verordnung„
anerkannt und vollstreckt. Dazu ist es jedoch erforderlich, dass das “Brüsseler
Übereinkommen„ (nicht zu verwechseln mit der “Brüssel I-Verordnung„) oder das
Übereinkommen von Lugano sowohl in Deutschland als auch in den Niederlanden in Kraft
war (hierzu Teil I Tz. 5 der “Brüssel I-Verordnung„).


Verfahren bezüglich geringfügiger Forderungen

Eine Forderung gilt in diesem Zusammenhang als geringfügig, wenn der Streitwert 2000,-
Euro nicht überschreitet. Die Verordnung wird außer in Dänemark in allen Mitgliedstaat
der EU angewendet.
Das Verfahren wird grundsätzlich schriftlich unter Zuhilfenahme von Formblättern geführt.
Gegebenenfalls ist das Gericht auch befugt, eine Anhörung anzuordnen. Sofern mittels dieses
europäischen Verfahrens ein Urteil ergangen ist, wird jenes Urteil in allen Mitgliedstaaten
anerkannt und vollstreckt. Dabei kann die Anerkennung nicht angefochten werden und
es wird auf eine Vollstreckbarerklärung verzichtet.
Nähere Informationen zum Verfahren und zu den einzuhaltenden Fristen sowie die benötigten
Formulare können eingesehen werden auf den Internetseiten der european-justice:
https://e-justice.europa.eu/content_small_claims-42-de.do
und
https://e-justice.europa.eu/content_small_claims_forms-177-de.do


Europäisches Mahnverfahren

Ferner kann für unbestrittene, grenzüberschreitende Geldforderungen ein europäischer Zahlungsbefehl
in einem vereinfachten Verfahren ergehen. Nähere Informationen zu der Vorgehensweise
und zum Ablauf des Verfahrens sowie die benötigten Formblätter sind zu finden
unter:
https://e-justice.europa.eu/content_european_payment_order_forms-156-de.do


Forderungen vor dem Hintergrund einer Insolvenz
Soweit es sich um eine Forderung gegen ein insolventes Unternehmen handelt, besteht mit
der Verordnung (EG) Nr. 1346/2000 des Rates vom 29. Mai 2000 über Insolvenzverfahren
ein Schutzinstrumentarium.


Diese Angaben erfolgen aufgrund von Informationen, die dem Generalkonsulat zum
Zeitpunkt der Abfassung vorlagen. Die Angaben und insbesondere die Benennung
der Anwälte und sonstigen Rechtsbeistände erfolgen unverbindlich und ohne Gewähr.
Der Mandant hat für alle Kosten und Gebühren im Zusammenhang mit dem
erteilten Mandat selbst aufzukommen.


Stand: März 2016

Haftungsausschluss
Die Angaben basieren auf Informationen, die dem Generalkonsulat zum Zeitpunkt der Abfassung vorlagen. Diese Angaben, insbesondere die Benennung der Anwältinnen/Anwälte sowie sonstigen Rechtsbeistände, sind unverbindlich und ohne Gewähr.
Bei Mandatserteilung haben Mandantin/Mandant für alle Kosten selbst aufzukommen. Absprachen zu den Kosten der gewünschten Amtshandlung sollten grundsätzlich vor Beauftragung schriftlich erfolgen.

Niederlande

Deutscher Anwalt Verein Niederlande e.V
Esther Tromp, Vorsitzende
Hans Mathijsen, Sekretär
Friederike Henke, Schatzmeisterin
Postfach 77773
NL 1070 LJ Amsterdam
Tel : +31 20 833 0 833
Fax: +31 20 833 0 834
www.anwaltverein.nl
geschaeftsstelle@anwaltverein.nl
DAV Niederlande ist ein vom Deutschen Anwaltverein in Berlin (www.anwaltverein.de ) akkreditierter Schwesterverein und vereint Anwältinnen und Anwälte in den Niederlanden mit besonderen Kompetenzen im grenzüberschreitenden Rechtsverkehr.
Nur mindestens in Deutschland zugelassene Rechtsanwältinnen und -anwälte können die Mitgliedschaft des DAV Niederlande (DAV–NL) erwerben.
DAV-NL hilft beim Finden einer deutsch-sprachigen Ansprechperson vor Ort um grenzüberschreitende Belange optimal zu vertreten.
DAV – Niederlande hilft bei der Rechtssuche und entwickelt und fördert Fortbildungskurse, für Qualitätsförderung und -aufrechterhaltung.
Verschiedene Anwältinnen u. Anwälte in dieser Liste sind beim DAV – NL angeschlossen.

Amsterdam

Bavelaar & Bavelaar
Pieter Ariëns Kappers
Paul Bavelaar
Walter Horn
Bartosz Sujecki
Advocaat und Rechtsanwalt
(OLG Bezirk Braunschweig)
Bavelaar & Bavelaar
Advocaten & Rechtsanwälte
Herengracht 493, 1017 BT Amsterdam
Tel: (0031) 20 320 12 34
Fax: (0031) 20 638 39 39
E-Mail: Bartosz.Sujecki@bavelaar.nl
Internet: www.bavelaar.nl
Sachgebiete:
Internationales Wirtschaftsrecht einschließlich Gesellschaftsrecht;Gewerblicher Rechtsschutz, Grenzüberschreitende Verfahrensführung, Internationales Privatrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare:
Berlinger Advocaten
Pieter (P.D.) Bosma, Rechtsanwalt
Erik (E.W.) van der Graaf, Rechtsanwalt
Joost (J.W.) Vermeer, Jurist
Uschi (U.M.) Matt-van Andel, Juristin
Kingsfordweg 151, 1043 GR Amsterdam
Tel: 0031 (20) 491 92 44
Fax 0031 (20) 491 9249
E-Mail: info@berlinger.nl
Internet: www.berlinger.nl
Sachgebiete:
Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Arbeitsrecht, Internationales Privatrecht, Vertragsrecht, Personenschaden und Schadenersatzrecht, Schuldrecht (unerlaubte Handlung), Agentur- und Vertriebsrecht
Verkehrsrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare:
Blenheim Advocaten
Kai Guldemond nl-dt. Zulassung
Patricia Gruenberg, dt.Rechtsanwältin
Arjen.V. Paardekooper
Westerdoksdijk 40
1013 AE Amsterdam
Postfach (Postbox) 10302
1001 EH Amsterdam
Tel 0031 20 52 10 100
Fax 0031 20 52 10 101
E-Mail: mail@blenheim.nl
patriciagruenberg@blenheim.nl
Internet:http://www.blenheim.nl
Sachgebiete:
Dt-ndl. Handels-, Gesellschafts-, Vertrags- u. Vertriebsrecht. Mergers and Acquisitions . Sanierung und Strukturierung, Dt.-ndl. Inkasso-, u. Zwangsvollstreckungsrecht, Internationales Privatrecht, Banken- und Finanzrecht, Immobilienrecht, Europäisches Prozessrecht, Arbeitsrecht,, Insolvenzrecht, Mietrecht, Geistiges Eigentum, IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz, Niederländisches öffentliches Recht, Niederländisches Verwaltungsrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare:
Buren N.V.
Friederike Henke,
Advocaat & Rechtsanwältin
(Doppelzulassung in den Niederlanden und
Deutschland)
Lous Vervuurt, Advocaat
Peter Rijken, Advocaat
Jana Nowotny, Advocaat
WTC - Tower C level 14
Strawinskylaan 1441
1077 XX Amsterdam
Postfach 78058
1070 LP Amsterdam
T +31 (0)20 333 83 90
F +31 (0)20 333 83 99
burenlegal.com
E-Mail: f.henke@burenlegal.com
Sachgebiete:
Arbeitsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Direktinvestitionen im Ausland (China), Konfliktlösung/Prozessführung, Familienrecht & Vermögensplanung, Gesellschaftsrecht, Handelsverträge (international), Handelsvertreter- und Vertriebsrecht, Immobilienrecht, Internationale., (Zwangs)Vollstreckung, Internationales Kaufrecht
Internationales Privatrecht, IT & IP (Informationstechnik & Geistiges Eigentum), Landwirtschaftsrecht, M&A und Private Equity, Notariat, Steuerrecht, Umstrukturierung & Insolvenz, Unternehmensrecht, Vermögensverwaltung, Wirtschaftsrecht, Zivil- und Handelsrecht (bes. im deutsch-niederländischen Rechtsverkehr)
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch, Spanisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch
Aufnahme Rechtsreferendare:
Cox Ten Bruggencate Advocaten
J. P. Eckoldt
Prins Hendriklaan 23
1075 AZ Amsterdam
Tel: 0031 20 573 37 50
Fax: 0031 20 573 37 73
E-Mail: j.eckoldt@cxtb.nl
Internet: www.cxtb.nl
Sachgebiete:
Maritimes Strafrecht, Transportrecht (alle Modalitäten). Havarien Speditionsrecht
Lagerrecht
Handelsvertreter- und Distributionsverträge
Versicherungsrecht
Internationales Privat- und Verfahrensrecht Allgemeines Vertragsrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare:
Houthoff Buruma
H. Lohman (H.L.A.M.) (Rechtsanwalt)
Postbus 75505, 1070 AM Amsterdam
Gustav Mahlerplein 50, 1082 MA Amsterdam
Tel: 0031 20 605 60 00
Fax: 0031 20 605 67 00
E-Mail: h.lohman@houthoff.com
Internet: www.houthoffburuma.nl
Sachgebiete:
Immobilienfinanzierung, Immobilientransaktionen, Notariat
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare
Kühn c.s. Advocaten
Mr. Birgitt de Boer-Kühn (LL.M.)
Nijenburg 75
1081 GE Amsterdam
Tel. 0031 20) 540 01 70
Fax 0031 20) 540 01 79
E-Mail: info@deboer-kuhn.nl
Internet: www.deboer-kuhn.nl
www.kuhn-advocaten.com
Sachgebiete:
Internationales Handels- und Vertragsrecht, Inkasso- und Zwangsvollstreckungsrecht, internationales, Familien- und Erbrecht, Handelsvertreter- und, Vertriebsrecht, Haftungsrecht, Arbeitsrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare
LawsLinked
Tax & Legal Services

William Guy, Steuerberater
Esther Maarsen-Neumann, Rechtsanwältin
Hans de Waal, Steuerberater
Kabelweg 57, 1014 BA Amsterdam
Tel: 0031 20 369 70 40
Fax: 0031 20 369 70 41
E-Mail: maarsen@lawslinked.nl
Internet: www.lawslinked.nl
Sachgebiete:
Internationales Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Inkasso/Zwangsvollstreckungsrecht, Steuerrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare
MAAK Advocaten N.V.
Anwaltskanzlei Niederlande
Kraanspoor 50
1033 SE Amsterdam
Niederlande
Office: +31 20 210 31 38 Fax: + 31 20 210 31 39 E-mail: mail@maakadvocaten.nl martin.kruger@maakadvocaten.nl
katja.schroeter@maakadvocaten.nl
Internet:
https://www.anwaelte-niederlande.de/
https://www.maakadvocaten.nl/
https://www.maak-law.com/
Sachgebiete:
Zivilrecht, Prozessführung, Handelsrecht
Schuldrecht, Gesellschaftsrecht, Vertriebsrecht, Handelsvertretersrecht, Haftungsrecht, Unternehmensrecht, Transportrecht, Havarien Speditionsrecht, Versicherungsrecht, Vollstreckung in den Niederlanden, Zwangsvollstreckung, Internationales Recht, Mergers and Acquisitions, Sanierung und Strukturierung, Inkassorecht, Internationales Privatrecht, Urheberrecht, Immobilienrecht, Europäisches Prozessrecht, Insolvenzrecht
Mietrecht, Geistiges Eigentum (Urheberrecht), IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendaren: Ja
Pitaval Advocatuur BV
Mr. H.Hampe
Bachstraat 15, 1077 GE Amsterdam
Tel: 0031 (0) 620494054, (0) 203016161
E-Mail: hh@pitaval-advocatuur.nl
Internet: www.hampemeyjes.nl
Sachgebiete:
Unternehmensrecht, Transportrecht,Recht der Personenschäden, Arbeitsrecht, Internationales, Privatrecht, Europarecht, Zivil- und Handelsrecht, Vertragsrecht, Inkasso- und Agenturrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht/Versicherungsrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare
Russell Advocaten
Antonio Vivaldistraat 6
1083 HP Amsterdam
Tel: 0031 20 301 55 55
E-Mail: reinier.russell@russell.nl
Internet: www.russell.nl
www.startingabusinessnl.com
Sachgebiete:
Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Einwanderung, Immobilienrecht, Investitionen in den Niederlanden
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare
Van Aalst & Daniëls Advocaten
Q.A.L.M. Gijsbers
Roemer Visscherstraat 24
1054 EX Amsterdam
Tel: 0031 20 618 17 81
Fax: 0031 20 683 30 42
E-Mail: gijsbers@adadvocaten.nl
Internet: http://www.adadvocaten.nl
Sachgebiete:
Strafrecht, Arbeitsrecht, Konkursrecht, Zivil- und Handelsrecht, Erbrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare
Van Diepen van der Kroef Advocaten
Prof Dr. A. Hagedorn
J. Staab
Dr. W. Bonnet-Vogler
(alle drei an deutschen und niederländischen Gerichten zugelassen)
A.Krage (Rechtsanwältin)
(an deutschen Gerichten zugelassen)
Dijsselhofplantsoen 16-18 1077 BL Amsterdam
Postbus 76729, 1070 KA Amsterdam
Tel: 0031 20 574 74 74
Fax: 0031 20 574 74 75
Mail: a.hagedorn@vandiepen.com
j.staab@vandiepen.com
w.vogler@vandiepen.com
a.krage@vandiepen.com
Internet: www.vandiepen.com
(außerdem noch Büros in Alkmaar, Haarlem, Hoorn und Utrecht)
Sachgebiete:
Deutsch-niederländisches Handels- und, Gesellschaftsrecht, Mergers & Acquisitions, Immobilienrecht, Internationales Privatrecht, Inkassorecht, Arbeitsrecht, Transportrecht, Vertriebsrecht
Gewerblicher Rechtsschutz, Niederländisches Verwaltungsrecht
Korrespondenzsprachen: Deutsch, Niederländisch
Aufnahme Rechtsreferendare
Warendorf advocaten en notarissen
W.O. Russell
D. de Voogd
T. Teke
M. Kupperman
J. Aerts
K. Stelling
A. Brenningmeijer
Koningslaan 42, 1075 AE Amsterdam
Postbus 75914, 1070 AX Amsterdam
Tel: 0031 20 798 82 00
Fax: 0031 20 798 82 01
E-Mail: info@warendorf.nl
Internet: www.warendorf.nl
Sachgebiete:
Unternehmensrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Handelsvertretung; Vertrieb; Internationale Ehescheidungen; Verfahrensrecht; Inkasso- und Haftungsrecht
Willems Advocaten & Rechtsanwälte N.V.
Hans ( J F M J ) Mathijsen, DAV-NL
Advocaat u. Rechtsanwalt, zugelassen beim LG u. OLG Düsseldorf)
Ralf-Gernot Böhne (Rechtsanwalt)
Hilmar Nehm (Rechtsanwalt)
‘The Bell’
Sarphatistraat 370 Suite A14
1018 GW Amsterdam
Tel: 0031 20 833 08 33
Fax: 0031 20 833 08 34
E-Mail: hans.mathijsen@willems.eu
hilmar.nehm@willems.eu
amsterdam@willems.eu
Willems Advocaten Holding B.V.:
WTC Amsterdam Schiphol Airport
Schiphol Boulevard 127
1118 BG Schiphol
In Deutschland:
Grafenberger Allee 277
D-40237 Düsseldorf
Tel: 00 49 – (0)211 557 85 19
Fax: 00 49 – (0)211 557 85 09
E. dusseldorf@willems.eu
Internet: www.willems.eu

Apeldoorn

Van Dijk & Van Arnhem Advocaten
S.W. van Dijk
Soerenseweg 146 A 7313 EM Apeldoorn
Tel: 0031 55 355 98 99
Mobil: 0031 653 133 416
Fax: 0031 55 355 98 18l
Fachgebiete:
Betreuung von Unternehmen mit Wirtschaftsinteressen in den NL
Handelvertreter- und Vertriebsrecht; Einziehung von Forderungen; Internationales Privatrecht
Wirtschaftsrecht; Zivil- und Handelsrecht;
Arbeitsrecht

Arnhem

Kressin Advocaten
T. Kressin ( Rechtsanwalt ) DAV-NL
Turfstraat 1-3
6811 HL Arnhem
Tel: 0031 26 844 1237
Fax: 0031 26 213 4116
E-Mail: kressin@kressin-advocaten.com
Internet: www.kressin-advocaten.com
Fachgebiete:
alle Rechtsgebiet

Assen

Trip Advocaten und Notarissen
J.J. Reiziger
Zoom 2, 9405 PS Assen
Postbus 300, 9400 AH Assen
Tel: 0031 592
Tel: 0031 592 39 3333
Fax: 0031 592) 393 300
E-Mail: j.reiziger@triplaw.nl
: assen.advocaat@triplaw.nl
Internet: www.triplaw.nl
Fachgebiete:
alle Rechtsgebiet

Breda

Rassers Advocaten & Notarissen
C.G.M. Liesker
H.D. Cotterell
Sophiastraat 22-28 4811 EM Breda
Postbus 3404 4800 DK Breda
Tel: 0031 76 513 61 36
Fax: 0031 76 522 25 52
Email info@rassers.nl
Internet: www.rassers.nl

Den Haag

Buren N.V.
Friederike Henke,
Advocaat & Rechtsanwältin
(Doppelzulassung in den Niederlanden und Deutschland)
Lous Vervuurt, Advocaat
Peter Rijken, Advocaat
Jana Nowotny, Advocaat
Diplomat Desk:
Peter van Dijk
p.vandijk@burenlegal.com
T +31 (0)70 318 4834
Susan van de Kam
s.vandekam@burenlegal.com
T +31 (0)70 318 4297
Johan de Wittlaan 15
2517 JR Den Haag
Postfach 18511
2502 EM Den Haag
T +31 (0)70 318 42 00
F +31 (0)70 356 13 40
Vgl. unter Amsterdam
Korrespondenzsprachen:
Deutsch, Niederländisch
Ekelmans & Meijer Advocaten
F.Juncker (Advocaat und Rechtsanwältin)
R. Kütemann (Advocaat)
E. W. Mehring
(dt. Rechtsanwalt, zugelassen beim Landgericht Münster/Westfalen sowie allen anderen Landesgerichten u. Oberlandesgerichten)
Anna van Saksenlaan 30
2593 HT Den Haag
Postbus 93455, 2509 AL Den Haag
Tel: 0031 70 374 63 00
Fax: 0031 70 374 63 33
E-Mail: juncker@ekelmansenmeijer.nl
kutemann@ekelmansenmeijer.nl
germandesk@ekelmansenmeijer.nl
Internet: www.ekelmansenmeijer.nl
Fachgebiete:
Arbeits- und Sozialrecht; Bau- und Unternehmensrecht; UN Organisationen
Korrespondenzsprachen:
GMW Advocaten
Postfach 85563
2508 CG Den Haag
Scheveningseweg 52
2517 KW Den Haag Tel. 31(0)70-3615048 Fax 31(0)70-3615400
E-Mail: info@gmw.nl
Internet: http://www.gmw.nl/de/
Fachgebiete:
Wirtschaftsrecht; Insolvenzrecht; Arbeitsrecht; Immobilienrecht; Familienrecht, Erbrecht; Migrationsrecht
Korrespondenzsprachen:
ScheerSanders Advocaten
P. Rijpstra
Nassauplein 36
2585 ED Den Haag
Tel: 0031 70 365 99 33
Fax: 0031 70 364 91 26
E-Mail: rijpstra@scheer.nl
: info@scheer.nl
Internet: www.scheer.nl
Fachgebiete:
Immobilien; Handelsverträge, Arbeits- und Mietrecht, Einziehung und Zwangsvollstreckung von Forderungen (landesweit)
Korrespondenzsprachen:

Doetinchem

Van Weeghel Doppenberg Kamps
(Notare, Juristen, Berater)
Keppelseweg 1-3
7001 CE Doetinchem
J.F.M. (Jeroen) Schoot LL.M. (Notar)
Tel: 0031 314 372222
E-Mail: schoot@vwdknotarissen.nl
info@vwdknotare.de
Internet: www.vwdknotare.de
Fachgebiete:
Immobilien, Unternehmensrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Familienrecht. Diverses. Botschafter für Deutschland der Koninklijke Notariele Beroepsorganisatie
Korrespondenzsprachen:
Deutsch, Niederländisch

Enschede

Damsté Advocaten
I.K.M. Hoffmann LL.M
Hengelosestraat 571, 7521 AG Enschede
Postbus 126, 7500 AC Enschede
Tel: (0031 53) 484 00 00
Fax: (0031 53) 484 00 99
E-Mail: enschede@damste.nl
Internet: www.Damste.nl
Fachgebiete:
Einziehung von Forderungen
Handels- und Arbeitsrecht
Korrespondenzsprachen:
DIJKS LEIJSSEN Advocaten
Boddenkampsingel 76, Enschede
Postbus 76, 7500 AB Enschede
Tel: 0031 53 433 54 66
Fax: 0031 53 433 10 01
info@dijksleijssen.nl
Fachgebiete:
alle Rechtsgebiete
GENSCH D/NL Anwaltsbüro
Gronaustraat
7534 AN Enschede
Tel: (0031 53) 461 22 29
Fax: (0031-53) 461 31 36
E-Mail: volker.gensch@gensch-ra.de
Internet: www.gensch-ra.de
Anmerkung : Volker Gensch, Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Arbeitsrecht
Grüner Weg 31, D- 48599 Gronau
Tel: 0049 2562-701 18-0
Fax: 0049 2562-701 18 10
Fachgebiete:
Internationales Kaufrecht, Handelsvertreter- und Vertragshändlerrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Bankrecht, Bau- und Werkvertragsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Mietrecht, Erbrecht
Korrespondenzsprachen:
LASSCHE Advocaten
Oldenzaalsestraat 113
7514 DP Enschede
Postbus 7
7500 AA Enschede
Tel: 0031 53-430 67 00
Fax: 0031 53-430 99 98
E-Mail: info@lassche.nl
Internet: www.lassche.nl
Fachgebiete:
Arbeitsrecht, Zivil- und Handelsrecht, Inkasso, Anerkennung und Vollstreckung Deutscher Titel, Gesellschaftsrecht, Miet- und Immobilienrecht, Baurecht
Korrespondenzsprachen:

Groningen

Trip Advocaten & Notarissen
P.E. Mazel
B.M.B. Gruppen
Hereweg 93
9721 AA Groningen
Postbus 1105
9701 BC Groningen
Tel: (0031 50) 599 79 99
Fax: (0031 50) 599 79 77
E-Mail: groningen.advocaat@triplaw.nl
Internet: www.triplaw.nl
Fachgebiete:
alle Rechtsgebiete einschl. EU- und
internationales Handelsrecht
Korrespondenzsprachen:

's-Hertogenbosch

Banning Advocaten
Statenlaan 55
5223 LA 's-Hertogenbosch
Postbus 1714
5200 BT 's-Hertogenbosch
Tel: (0031 73) 692 77 77
Fax: (0031 73) 692 77 89
Internet: www.Banning.nl
E-Mail: info@banning.nl
Fachgebiete:
alle Rechtsgebiete einschließlich dt.-ndl Zivil- und Handelsrecht und Internationales Recht
Korrespondenzsprachen:

Koog a/d Zaan

FTW Advocaten
D. Fontein
Lagedijk 64 A, 1541 KC Koog a/d Zaan
Tel: (0031 885) 444 333
Fax: (0031 885) 444 321
E-Mail: info@ftwadvocaten.nl
Internet: www.ftwadvocaten.nl
Fachgebiete:
Strafrecht
Korrespondenzsprachen:

Landgraaf

ARETS Advocaten
Nederlands-Duitse Rechtspraktijk
John L.M. Arets
Banebergpassage 2. 6371 HW Landgraaf
Postbus 31250, 6370 AG Landgraaf
Tel: (0031 45) 531 37 06
Fax: (0031 45) 532 57 05
E-Mail: info@Arets-Advocaten.com
Internet: www.arets-advocaten.com
Rechtsberatungsbüro: Schützenstr. 8
52062 Aachen; Tel.: (0241) 20749
Fachgebiete:
Strafrecht, Zivilrecht
Korrespondenzsprachen:

Leeuwarden

Trip Advocaten & Notarissen
Rick van der Spek
Wiardaplantage 9, 8939 AA Leeuwarden
Postbus 17 8900 AA Leeuwarden
Tel: (0031 58) 234 73 47
Fax: (0031 58) 212 60 29
Internet: www.triplaw.nl
E-Mail: leeuwarden.advocaat@triplaw.nl
Fachgebiete:
alle Rechtsgebiete
Korrespondenzsprachen:

Lochem

Advocatenkantoor Verheyden
S.M.C. Verheyden
Kastanjelaan 36, 7241 DZ Lochem
Postbus 40, 7240 AA Lochem
Tel: (0031 573) 257 056
E-Mail: s.m.c.verheyden@verheyden.mobi
Fachgebiete:
Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Franchising
Korrespondenzsprachen:

Maastricht

Brouwers & Partners advocaten
P.J.M. Brouwers
Wilhelminasingel 73 A
6221 BG Maastricht
Tel: (0031 43) 346 67 22
Fax: (0031 43) 346 67 20
E-Mail: p.brouwers@brouwersadvocaten.nl
Internet: www.brouwersadvocaten.nl
Unternehmensrecht
Arbeitsrecht
Vertragsrecht
Advocatenkantoor & Rechtsanwaltskanzlei Hoogveld
mr. A.A.M. Hoogveld DAV-NL
Wilhelminasingel 73-A
6221 BG Maastricht
Telefoon: +31 43 30 30 155
Fax: +31 43 30 30 690
www.hoogveldadvocatuur.com
aam@hoogveldadvocatuur.com
Fachgebiete:
(internationales) Handels- und Zivilrecht, Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht insbesondere im dt.-ndl. Rechtsverkehr. Steuerrecht
Korrespondenzsprachen:

Meersen

Van Uden Cratsborn Advocaten
A.L.M. van Uden
R.Ph.E.M. Cratsborn
Hoogveldweg 2
6231 ET Meersen (Maastricht)
Postbus 121, 6230 AC Meersen
Tel: (0031 43) 364 00 94
Fax: (0031 43) 364 06 90
E-Mail: info@maastrichtadvocaten.nl
Internet: www.maastrichtadvocaten.nl
Fachgebiete:
Handels- und Zivilrecht, insbesondere im deutsch-niederländischen Rechtsverkehr, internationales Privatrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht
Korrespondenzsprachen:

Middelburg

Adriaanse & van der Weel
C.J. IJdeman
M. van der Bent
Kousteensedijk 3, 4331 JE Middelburg
Blauwedijk 1
4331 JC Middelburg
Postbus 240, 4330 AE Middelburg
Tel: (0031 118) 65 60 60
Fax: (0031 118) 63 61 78
E-Mail: info@avdw.nl
Internet: www.avdw.nl
Fachgebiete:
Schifffahrts- und Verkehrssachen, Strafrecht, Versicherungsrecht, Handels- und Zivilrecht., Arbeitsrecht, Baurecht, Inkasso, Immobilienrecht, Vollstreckung von Urteilen
Korrespondenzsprachen:

Nijmegen

Dirkzwager Advocaten & Notarissen
“Velperpoort„
Susanne Hermsen (deutsche Rechtsanwältin)
John Wijnmaalen (Notar)
Thomas Lampe (Rechtsanwalt)
Frans Knüppe (Rechtsanwalt)
Eric Janssen (Rechtsanwalt)
Esther Zonnenberg (Rechtsanwältin)
Postbus 3045
6802 DA Arnhem
Tel.: +31 (0)26 353 83 00
Fax: +31 (0)26 351 07 93
“Stella Maris„
Velperweg 1, 6824 BZ Arnhem
van Schaeck Mathonsingel 4
6512 AN Nijmegen
Postbus 55, 6500 AB Nijmegen
Tel.: +31 (0)24 381 31 31
Fax: +31 (0)24 322 20 74
E-Mail: info@dirkzwager.nl
Internet: www.dirkzwager.n
Fachgebiete:
Arbeitsrecht, Gesundheitsrecht, Vertragsrecht., dt. und ndl. Handelsrecht, Unternehmensrecht, Vertragsrecht
Korrespondenzsprachen:
Hekkelman
Advocaten & Notarissen

Prins Bernhardstraat 1
6521 AA Nijmegen
POSTBUS 1094
6501 BB Nijmegen
Tel: (0031 24) 382 83 84
Fax: (0031 24) 382 83 88
E-Mail: advocatuur@hekkelman.nl
Internet: www.Hekkelman.nl
Oranjesingel 41
6511 NN Nijmegen
Postbus 1094
6501 BB NIjmegen
T (024) 3 828 384
F (024) 3 828 388
E-Mail:: advocatuur@hekkelman.nl
Fachgebiete:
Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Handelsrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, geistiges Eigentum
Korrespondenzsprachen:

Roermond

LAW/FIRM BV
Esther Tromp
Isabellagriend 8
6049 MC Herten
Tel: +31 475476142
Mob: +31 655741267
E-Mail: esthertromp@law-firm.international
Fachgebiete:
Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Prozessführung
Korrespondenzsprachen:

Rotterdam

AKD Prinsen van Wijmen
advocaten en notarissen

Wilhelminakade 1 (Maastoren)
3072 AP Rotterdam
Postbus 4302, 3006 AH Rotterdam
Tel: (0031 88) 253 50 00
Fax (0031 88) 253 54 00
E-Mail: info@akd.nl
Internet: www.akd.nl
Fachgebiete:
alle Rechtsgebiete
Korrespondenzsprachen:
Helex Advocatuur
Marije H.J. van der Tol, Rechtsanwältin
Ute Acker, LL.M.
Cor Kieboomplein 301
3077 MK Rotterdam
Tel.: +31 (0)10 21004405
Mob. (NL) +31 (0) 624956610
Mob. (DEU) + 49 (0) 15228777357
Fax: (NL) +31 (0)10 2038460
E-mail: info@helex-advocatuur
marije.vandertol@helex-advocatuur.com
Internet: www.helex-advocatuur.com
Fachgebiete:
Arbeitsrecht in NL und DEU, dt. und ndl. Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht, Transport- u. Versicherungsrecht
Korrespondenzsprachen:
Deutsch, Niederländisch, Englisch
Nauta Dutilh
M.R. Grablowitz
Weena 750, 3014 DA Rotterdam
Postbus 1110, 3000 BC Rotterdam
Tel: (0031 10) 224 00 00
Fax: (0031 10) 414 84 44
E-Mail: martin.grablowitz@nautadutilh.com
E-Mail: info@nautadutilh.com
Internet: www.nautadutilh.com
http://www.nautadutilh.com/
Fachgebiete:
Wirtschaftsrecht
Korrespondenzsprachen:
Schaap & Partners
W. L. Stolk (Rechtsanwalt)
J. Kemper (Notar)
I.Broere (Advocaat)
M. Janssen (Advocaat)
I. Linker
J. Pennings
R.Slotboom
J. Snijers
M.Schroots
P. Tubbergen
J. Werner
J. Wind
Parklaan 17, 3016 BA Rotterdam
Postbus 23052, 3001 KB Rotterdam
Tel: (0031 10) 277 03 00
Fax: (0031 10) 436 49 77
E-Mail: schaap.partners@schaap.eu
Internet: www.schaap.eu
Fachgebiete:
alle Rechtsgebiete
Korrespondenzsprachen:
Eversheds Faasen
Ralph P. Kröner
Bahialaan 400, 3065 WC Rotterdam
Postbus 4030, 3006 AA Rotterdam
Tel: (0031 10) 248 80 00 Fax: (0031 10) 248 80 99
E-Mail: RalphKroner@eversheds.nl
Internet: www.eversheds.nl
Fachgebiete:
Unternehmensrecht
Korrespondenzsprachen:
Beekman Advocatuur
Paulus Beekman
Postbus 34070
3005 GB Rotterdam
Tel: (0031 10) 7371836
Fax: (0031 10) 7371831
E-Mail: secretariaat@beekmanadvocatuur.nl
Internet: www.beekmanadvocatuur.nl
Fachgebiete:
Handels- und Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht, Familienrecht
Korrespondenzsprachen:
Niederländisch, Deutsch

Tilburg

G.J.A.M. Molkenboer
Willem-II-Straat 70, 5038 BJ Tilburg
Postbus 760, 5000AT Tilburg
Tel: (0031 13) 542 60 93
Fax: (0031 13) 543 31 31
E-Mail: info@mvdk-advocaten.nl
Internet: www.mvdk-advocaten.nl
Fachgebiete:
Handels- und Konkursrecht
Korrespondenzsprachen:

Utrecht

Van Diepen Van der Kroef Advocaten
Prof Dr. A. Hagedorn
(Rechtsanwalt und Advocaat)
J. Staab (Rechtsanwalt und Advocaat)
Dr. W. Bonnet-Vogler
(Rechsanwältin und Advocaat)
(alle drei an deutschen und niederländischen Gerichten zugelassen)
A.Krage (Rechtsanwältin)
(an deutschen Gerichten zugelassen)
Stadtplateau 17, (WTC) 3521 AZ Utrecht)
Tel: (0031 30) 236 46 00
Fax: (0031 30) 236 41 92
Mail: a.hagedorn@vandiepen.com
j.staab@vandiepen.com
w.vogler@vandiepen.com
a.krage@vandiepen.com
Internet: www.vandiepen.com
(Außerdem noch Büros in:
Alkmaar, Haarlem, Hoorn und Amsterdam)
Fachgebiete:
Deutsch-niederländisches Handels- und Gesellschaftsrecht, Mergers& Acquisitions, Immobilienrecht, Internationales Privatrecht, Inkassorecht, Arbeitsrecht, Transportrecht, Vertriebsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Niederländisches Verwaltungsrecht
Korrespondenzsprachen:

Niederländisch, Deutsch

Veghel

Bierens Debt Rexovery Lawyers
Bierens Rechtsanwälte

Zuidkade 2, 5462 CD Veghel
Postbus 92, 5460 AB Veghel
Tel: (0031 413) 31 17 77
Fax: (0031 413) 36 78 65
E-Mail: info@bierensgroup.com
Internet: www.bierensgroup.com
Fachgebiete:
Inkassoverfahren
Korrespondenzsprachen:

Venlo

Boels Zanders N.V.

Esther Tromp ( Rechtsanwältin) DAV-NL

Trencadis,

Hulsterweg 82 5912 PL Venlo

Postbus 490 5900 AL Venlo

Tel: (003188) 304 00 00

Fax: -

E-Mail: tromp@boelszanders.nl

Internet : www.boelszanders.nl

Fachgebiete:
Arbeitsrecht, Wirtschaftsrecht, Prozessführung
Korrespondenzsprachen:

Zevenaar

Ross Advocaten
Ton L.G.M. Heebing DAV-NL
(beim OLG Düsseldorf zugelassen)
Mercurion 22, 6903 PZ Zevenaar
Postbus 243, 6900 AE Zevenaar
Tel: (0031 316) 52 77 52
Fax: (0031 316) 52 53 40
E-Mail: info@ross.nl
Internet: www.ross.nl
Fachgebiete:
Handelsvertreterrecht, Vertragshändlerrecht, Franchising, Vertragsrecht, Inkasso und Prozessvertretung in den Niederlanden und in Deutschland
Korrespondenzsprachen:

Zutphen

Dr. mr. Annika U. Schimansky
Rechtsanwältin & Advocaat

Ruysdaelstraat 2
7204 CD Zutphen
Tel.: (0031) 575-512285
Fax: (0031) 87-7843 258
E-Mail: info@schimansky.nl
Internet: www.schimansky.nl

Patentanwältinnen und - anwälte

Van Doorne Advocaten en Notarissen
Jachthavenweg 121, 1081 KM Amsterdam
Postbus 75265, 1070 AG Amsterdam
Tel: (0031 20) 678 91 23
Fax: (0031 20) 678 95 89
E-Mail: info@vandoorne.com
Internet: www.van-doorne.com
Nederlandsch Octrooibureau
J.W. Frisolaan 13, 2517 JS Den Haag
Postbus 29720, 2502 LS Den Haag
Tel: (0031 70) 331 25 00
Fax: (0031 70) 352 75 28
E-Mail: info@octrooibureau.nl
Internet: www.octrooibureau.nl

Notarinnen und Notare

Anders als in Deutschland gibt es in den Niederlanden keine einheitliche Gebührenverordnung für Notarinnen und Notare. Verschiedene Notarinnen und Notare können daher für die gleichen Amtshandlungen unterschiedliche Gebühren erheben. Absprachen zu den Kosten der gewünschten Amtshandlung sollten grundsätzlich vor Beauftragung schriftlich erfolgen.
Der Rat der Notariate der Europäischen Union (C.N.U.E.) ist die europäische Dachorganisation der nationalen Standesvertretungen des Notariats. Auf der dortigen Website finden sich weitere deutschsprachige Notarinnen und Notare: https://notaries-directory.eu/de

Niederlande

J.F.M. (Jeroen) Schoot LL.M. (Notar)
Tel: 0049211-63552357
E-Mail: schoot@vwdknotarissen.nl
Van Weeghel Doppenberg Kamps
(Notare, Juristen, Berater)
Keppelseweg 1-3
7001 CE Doetinchem
info@vwdknotare.de
Internet: www.vwdknotare.de
Von der Koninklijke Notariele Beroepsorganisatie als Botschafter für Deutschland benannt
Fachgebiete:
Immobilien, Unternehmensrecht, Steuerrecht, Erbrecht, Familienrecht, Diverses
Korrespondenzsprachen:
Niederländisch, Deutsch

Amsterdam

Notariat Meijer
M.R. Meijer
Keizersgracht 695
1017 DW Amsterdam
Postbus 1556, 1000 BN Amsterdam
Tel: (0031 20) 531 70 70
E-Mail:
meijer@meijernotarissen.nl, info@meijernotarissen.nl
Internet: www.meijernotarissen.nl
Fachgebiete:
Notariat
Gesellschaftsrecht, Ehegüterrecht, Vorsorgevollmachten, Immobilienrecht, Grunderwerbssteuerrecht, Vollmachten, (internationales) Erbrecht, Erbschaftssteuerrecht
Arcagna
Niels Baas (Kandidaat-Notris Mr.)
Museumsplein 5 E&F
1071 DJ Amsterdam
Postfach:
Postbus 75370
1070 AJ Amsterdam
E-Mail: niels.baas@arcagna.com
Fachrichtung:
Erbrecht, Familienrecht, Erbschaftssteuer, Internationales Privatrecht, Immobilienrecht,
Korrespondenzsprachen:
Deutsch, Niederländisch, Englisch
Aufnahme Rechtsreferendare: Nein

Apeldoorn

Nysingh advocaten-notarissen
H. A. van Doorn Vosselmanstraat
260, 7311 CL Apeldoorn
Postbus 10100, 7301 Apeldoorn
Tel: 0031 55) 527 12 71
Fax: 0031 55) 521 47 03
E-Mail: j.vanleeuwen@nysingh.nl
Internet: www.nysingh.nl

Arnhem

Dirkzwager Advocaten & Notarissen
K.A. Verkerk,
J.M. Nijenmanting
J.Th.M. Palstra, advocaat
Velperweg 1, 6824 BZ Arnhem
Postbus 111, 6800 AC Arnhem
Tel. 0031 26 365 55 55
Fax 0031 26 365 55 00
E-Mail: info@dirkzwager.nl

Internet: www.dirkzwager.nl

Nijmegen

Dirkzwager Advocaten & Notarissen
“Stella Maris„
van Schaeck Mathonsingel 4,
6512 AN Nijmegen
Postbus 1104
6501 BC NIJMEGEN
Tel.: 0031 (0)24 381 27 27
Fax: 0031 (0)24 324 07 26
Email: info@dirkzwager.nl
Internet: www.dirkzwager.nl

Aruba

Law Offices Oomen & Offringa
Dominicanessenstr 24, Oranjestad
Aruba
Tel: 00 297- 822993
Fax: 00 297- 833892

Curaçao

Van Eps, Kunneman, Van Doorne
Julianaplein 22, Willemstad, Curacao
P.O. Box 504
Tel: 00 599 9 461 3400
Fax: 00 599 9 461 2023
Email: kunneman@ekvandoorne.com

Anschriften der Gerichte (“Rechtbanken„) in den Niederlanden

www.rechtspraak.nl

Rechtbank Noord-Holland
Kruseman van Eltenweg 2, 1817 BC Alkmaar
Postbus 251;
1800 BG Alkmaar
Tel.: 072 – 527 46 46
Fax: 072 – 527 47 16
Rechtbank Overijssel
Egbert Gorterstr. 5, 7607 GB Almelo
Postbus 323,
7600 AH Almelo
Tel.: 088 361 55 55
Fax: 088 361 00 85
Rechtbank Amsterdam
Parnassusweg 220-228, 1076 AV Amsterdam
Postbus 84500, 1080 BN Amsterdam
Tel.: 020 -541 39 00
Rechtbank Gelderland
Walburgstraat 2-4, 6811 CD Arnhem
Postbus 9030, 6800 EM Arnhem
Tel.: 026 - 359 20 00
Rechtbank Noord-Nederland
Brinkstraat 4, 9401 HZ Assen
Postbus 356, 9400 AJ Assen
Tel.: 088 – 361 13 30
Rechtbank Zeeland - West - Brabant
Sluissingel 20, 4811 TA Breda
Postbus 90110, 4800 RA Breda
Tel.: 076 – 531 13 11
Fax: 076 – 531 15 80
Rechtbank Rotterdam
Steegoversloot 36, 3311 PP Dordrecht
Postbus 7003, 3300 GC Dordrecht
Tel.: 078 - 639 13 91
Rechtbank Den Haag
Prins Clauslaan 60, 2595 AJ Den Haag
Postbus 20302, 2500 EH Den Haag
Tel.: 070 - 381 31 31
Rechtbank Noord-Nederland
Guyotplein 1, 9712 NX Groningen
Tel.: 088 – 361 13 38
Rechtbank Noord-Holland
Simon de Vrieshof 1, 2019 HAHaarlem
Postbus 1621, 2003 BR Haarlem
Tel.: 023 – 888 44 44
Fax: 023 – 888 48 88
Rechtbank Oost-Brabant
Leeghwaterlaan 8, 5223 BA 's-Hertogenbosch
Postbus 70584, 5201 CZ ‘s-Hertogenbosch
Tel.: 073 – 620 20 20
Rechtbank Noord-Nederland
Zaailand 102, 8911 BN Leeuwarden
Tel.: 088 – 361 13 50
Rechtbank Oost-Brabant
Stadhuisplein 4
5611 EM Eindhoven
Rechtbank Zeeland – West Brabant
Kousteensedijk 2, 4331 JE Middelburg
Postbus 5015, 4330 KA Middelburg
Tel.: 076-531 13 11 Fax: 076-531 1580
Rechtbank Limburg
Willem II Singel 67, 6041 HR Roermond
Postbus 950, 6040 AZ Roermond
Tel.: 0475 - 352 222
Rechtbank Limburg
St. Annadal 1, 6214 PA Maastricht
Postbus 1988, 6201 BZ Maastricht
Tel.: 043 - 346 54 65
Rechtbank Rotterdam
Wilhelminaplein 100-125,
3072 AK Rotterdam
Postbus 50950, 3007 BL Rotterdam
Tel.: 010 - 297 12 34
Rechtbank Midden - Nederland
Vrouwe Justitiaplein 1, 3511 EX Utrecht
Postbus 16005, 3500 DA Utrecht
Tel.: 030 – 223 30 00
Rechtbank Gelderland
Martinetsingel 2, 7201 DT Zutphen
Postbus 9008, 7200 GJ Zutphen
Tel.: 0575 – 59 35 00
Fax: 0575 – 54 32 98
Rechtbank Overijssel
Schuurmanstraat 2 8011 KP Zwolle
Postbus 10067, 8000 GB Zwolle
Tel.: 088 361 55 55
Fax: 088 361 00 61
Rechtbank Midden-Nederland
Stationsplein 15, 8232 DL Lelystad
Postbus 2035, 8203 AA Lelystad
Tel: 030 – 223 30 00

Anschriften der Arrondissementsparketten

(Staatsanwaltschaften = Openbaar Ministerie) in den Niederlanden

www.om.nl

Arrondissementsparket Amsterdam
Hoofdofficier van Justitie
Parnassusweg 220, 1076 AV Amsterdam
Postbus 84500, 1080 BN Amsterdam
Tel.: 088 – 699 12 00
Arrondissementsparket Oost-Nederland
Hoofdofficier van Justitie
Eusebiusbinnensingel 28; 6811 BX Arnhem
Tel: 088 699 19 00
Fax: 088 699 01 92
Arrondissementsparket Den Haag
Hoofdofficier van Justitie
Prins Clauslaan 60; 2595 AJ ’s-GravenhagePostbus 20302, 2500 EH ‘s-Gravenhage
Tel.: 088 – 699 13 00
E-Mail: denhaag@om.nl
Arrondissementsparket Zeeland – West - Brabant
Hoofdofficier van Justitie
Fellenoordstraat 62, 4811 TJ Breda
Postbus 90112, 4800 RA Breda
Tel.: 088 – 699 22 00
E-Mail: zeeland-west-brabant@om.nl
Arrondissementsparket Noord - Nederland
Hoofdofficier van Justitie
Paterswoldseweg 814, 9728 BM Groningen
Postbus 577, 9700 AN Groningen
Tel: 088-6991700
E-Mail: groningen@om.nl
Arrondissementsparket Noord-Holland Hoofdofficier van Justitie
Simon de Vrieshof 1, 2019 HA Haarlem
Postbus 601, 2003 RP Haarlem
Tel.: 088 – 699 16 00
Fax: 088 – 699 01 50
E-Mail: Noord-Holland@om.nl
Arrondissementsparket Oost-Brabant
Hoofdofficier van Justite
Leeghwaterlaan 8, 5223 BA ’s-Hertogenbosch
Postbus 70581, 5201 CZ ‘s-Hertogenbosch
Tel.: 088 – 699 18 00
E-Mail: Oost-Brabant@com.nl
Arrondissementsparket Rotterdam
Wilhelminaplein 100-125, 3072 AK Rotterdam
Postbus 50956, 3007 BT Rotterdam
Tel.: 088 – 699 21 00
Arrondissementsrparket Limburg
Hoofdofficier van Justitie
Avenue Céramique125, 6214 PA Maastricht
Tel.: 088 - 699 14 00
Fax: 088 - 699 02 22
Arrondissementsparket Midden - Nederland
Hoofdofficier van Justitie
Herman Gorterstraat 5 Utrecht
Postbus 505, 3500 AM Utrecht
Tel.: 088 – 699 15 00
Fax: 088 – 699 01 70

Die niederländische Instanz entsprechend der Bundesrechtsanwaltskammer ist:
De Nederlandse Orde van Advocaten
Neuhuyskade 94, 2596 XM DEN HAAG
Postbus 30851, 2500 GW 's-Gravenhage
Tel.: (0031 70) 335 35 35
Fax: (0031 70) 335 35 31
E-Mail: info@advocantenorde.nl Internet: www.advocatenorde.nl

Stand: Oktober 2021

nach oben